Breaker

Der Teeladen “Taraxacum”

Ein ganz besonderer Laden in Brandenburg ist der Teeladen „Taraxacum“. Immer wenn ich ein schönes Geschenk suche oder mir selbst etwas Hübsches gönnen möchte, dann gehe ich zu Nora. Sie betreibt den Laden zusammen mit ihrer Mama Barbara und man wird immer von einer der beiden mit einem fröhlichen Lachen empfangen.
Dort gibt es natürlich diverse Teesorten, alle angeordnet in schönen Dosen und Gläsern mit verführerisch klingenden Namen auf den Etiketten. Da fällt es schwer sich zwischen der „Faulenzer Mischung“ und dem „Havelländer Rosengarten“ zu entscheiden.

Aber neben dem großen Teeangebot gibt es auch sorgfältig ausgewähltes Geschirr, Kerzen, Seifen, Badekugeln und hunderte weitere schöne Dinge, die rund um das Teetrinken glücklich machen. Ehrlich gesagt, macht mich bei Nora die Kinderecke mit den Kuscheltieren und dem Spielzeug von Maileg besonders glücklich. Sabrina und ich – und vor allem unsere Zwerge – sind große Fans der dänischen Marke, denn die hübschen Mäuse, Hasen und vielen anderen Tiere sind einfach zu niedlich. Und so ist der Teeladen für mich die Adresse in Brandenburg, wo ich immer etwas finde, wenn ich kleinen Freundinnen oder kleinen Freunden etwas schenken möchte.

Außerdem macht der Besuch selbst in diesem Laden auch schon großen Spaß. Denn alle Räume des kleinen Fischerhauses am Mühlendamm sind mit vielen hübschen Kleinigkeiten gefüllt und liebevoll in alten Schränken und Regalen arrangiert. Wenn man einen Raum betritt, sucht das Auge erst einen Punkt zum Festhalten und entdeckt dann unendlich viele kleine Details, die zum Entdecken einladen. So kann man hier schon mal die Zeit vergessen und eine Weile stöbern.

Heute hat Nora uns auch auf einen Tee in der neuen Teestube eingeladen. Seit der Laden im Februar dieses Jahres aus der Steinstraße auf die Dominsel gezogen ist, gibt es nämlich neben dem bisherigen Angebot viel Neues. So kommt man aus den vorderen Geschäftsräumen über einen kleinen Innenhof mit Vintage-Charme in zwei weitere kleine Räume. In einem dieser beiden findet man das Feinkost-Angebot mit köstlichen Marmeladen, Pestos und feinem Senf beispielsweise. Verlockend sind aber auch die feinen Pralinen und selbst gebackenen Kuchen, die man in dem anderen Raum zusammen mit einer guten Tasse Tee genießen kann. Und die neue Teestube ist wirklich ein schönes Plätzchen, denn man hat einen herrlichen Blick auf die Näthewinde und sitzt direkt am Wasser. Und für den nächsten Sommer planen Nora und Barabar auch die Uferterrasse mit Steg für Sitzplätze zu nutzen.

Und so freuen wir uns schon auf die nächste Tasse Tee im Taraxacum – oder vielleicht einen Eistee in warmer Sommersonne auf der neuen Terrasse…?

Taraxacum Tea & Market
Mühlendamm 20

Mi-Sa 10-18 Uhr
www.taraxacum-market.de

Smallworld

One thought on “Der Teeladen “Taraxacum”

  • Franzi

    Ich würde am liebsten direkt morgen dort einmal vorbeischauen! Nur leider ist der Weg aus München etwas weit…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.