Breaker

Nächster Halt: Brandenburg Hbf

Vor Kurzem habe ich in der Zeitung die Schlagzeile gelesen „Pendlerzahlen erreichen Rekord-Hoch“. Die Zahlen fand ich beeindruckend: Denn täglich verlassen fast 10 000 Menschen die Stadt Brandenburg um zur Arbeit in die umliegenden Kreise und Städte, vor allem aber nach Potsdam und Berlin, zu fahren (übrigens pendeln noch mehr in die Stadt hinein, das sind über 12 000 Menschen). Ich selbst gehöre auch dazu. Und wie die Meisten nutze ich dafür den RE1. Heute möchten wir euch noch zwei andere Pendlerinnen vorstellen. Ich treffe sie ab und zu im Zug und bin beeindruckt von der Power dieser beiden Frauen, die neben ihren Jobs in Potsdam und Berlin ihren Familienalltag managen.

Breaker

30 Fragen an: Fabian Kausmann

Heute stellen wir euch ein Gesicht vor, das viele von euch aus dem Brandenburger Stadtbild kennen: Fabian Kausmann. Er ist Brandenburger mit Leib und Seele, liebt und lebt diese Stadt und zeigt die schönsten Ecken sonst nur seinen Touristinnen und Touristen. Aber heute teilt er seine Tipps im Interview auch mit uns und wir können ihn ein bisschen besser kennenlernen.

Breaker

Zwei Köpfe hinter dem Kleinkunstfestivals hEimWeRTs: Carolin und Madelaine

Heute stellen wir euch Madelaine Böhm (auf dem Foto links) und Carolin Märzke im Interview vor. Die Beiden sind zwei der Macherinnen hinter dem Kleinkunstfestival hEimWeRTs, das dieses Jahr vom 5. bis zum 7. Oktober in Brandenburg an der Havel stattfindet. Sie berichten uns von ihrem Engagement für die Kleinkunst und der Idee des Fesitvals – und sie erzählen uns natürlich auch, was ihre besondere Verbindung zu der Stadt ausmacht, in der sie leben.

Breaker

30 Fragen an: Michael Kolkmann

In unserem Sommerinterview stellen wir euch dieses Mal den Politikwissenschaftler Michael Kolkmann vor. „herrkolkmann“ ist uns bei Instagram aufgefallen. Dort postet er regelmäßig stimmungsvolle Bilder aus seinem Alltag. So kann man ihm dank seines Accounts an all die Orte in Brandenburg folgen, wo man gut essen, trinken, baden, laufen oder entspannen kann. Sein Lieblingsmotiv scheint aber ganz klar eine gute Tasse Kaffee zu sein. Diesen Mann mussten wir einfach nach seinen besten Tipps fragen!

Breaker

30 Fragen an: Laura Hari

Heute beantwortet uns Laura Hari die 30 Fragen unseres Sommerinterviews. Laura hat Kunst und Medizin in Berlin studiert und ist nach dem Studium in ihre Heimatstadt zurückgekehrt. Sie hat viele tolle Tipps für den Sommer in Brandenburg für euch. Außerdem gibt sie uns einen Einblick in ihr aktuelles Herzensprojekt: das von ihr gestaltete Kinderbilderbuch „Der Tag, an dem ein Delphin-Zebra-Schmetterling vom Papier verschwand.“. Viel Spaß beim Lesen…!