Breaker

#supportsmallbusiness in Brandenburg an der Havel

In diesen Tagen findet man viele Initiativen im Netz zu den verschiedensten Auswirkungen der Corona-Krise. Sevi hat in ihrer Kolumne zum Beispiel auch schon die Tipps „von Menschen mit Kindern für Menschen mit Kindern“ angesprochen. So bieten diverse Vereine und Blogs tolle Sport-, Bastel- und Spielideen an, von denen sich Eltern inspirieren lassen können.

Daneben machen viele Kanäle auf kleine Unternehmen aufmerksam, die Existenzen nun aufgrund der Einschränkungen bedroht sind. Das betrifft unzählig viele Restaurants, Cafés und Geschäfte, die nicht mehr öffnen können und somit keinen Umsatz mehr erzielen können. Dahinter stehen meistens Menschen mit ihren Geschichten – und in unserem Fall auch oft unsere Freundinnen und Freunde. Die meisten haben mit ihren Unternehmen eine Leidenschaft zum Beruf gemacht und betreiben ihre Selbstständigkeit dementsprechend mit viel Herz und Engagement. Um diejenigen wenigstens etwas zu unterstützen, möchten wir euch heute einige Aktionen und besondere Angebot vorstellen von einigen unserer Lieblingsläden in der Innenstadt von Brandenburg an der Havel.

 

Den Teeladen Taraxacum von unserer Freundin Nora und ihrer Mutter Barbara haben wir euch hier schon einmal vorgestellt. Der Laden ist seit dieser Woche zwar geschlossen. Aber ihr könnt trotzdem euren Lieblingstee oder kleine Ostergeschenke bekommen, wenn ihr telefonisch, via Instagram oder Facebook bestellt und dann den Abholservice nutzt.

 

 

 

 

 

Weiterhin einkaufen könnt ihr auch in unserem Lieblingsbuchladen an der Jahrtausendbrücke, in der Wichern Buchhandlung. Ihr könnt eure Bücher in dem Onlineshop aussuchen und bequem nachhause liefern lassen. Schon beim Recherchieren für diesen Beitrag bin ich in der schönen Auswahl des Shops hängen geblieben und habe Büchernachschub für die Kinder ausgesucht. Denn Zeit zum Lesen haben wir ja gerade genug…

 

 

 

 

Genauso könnt ihr weiterhin den Onlineshop des Pachamama-Ladens in der Ritterstraße nutzen und wunderbare nachhaltige Produkte shoppen. Hier gibt es seit der Schließung auch den zusätzlichen Service der Direktauslieferung mit dem Lastenrad – mit einem lieben Lächeln gratis dazu, aber natürlich mit 2 m Sicherheitsabstand!

 

 

 

 

 

Für die Skater unter euch – und Skaterinnen natürlich – empfehlen wir auch unbedingt den Onlineshop des Never enough Streetstore. Hier packt im Moment die ganze Familie die Pakete und schickt sie mit herzlichen und selbst geschriebenen Grüßen hinaus in die Skate-Welt.

 

 

 

 

 

Einen Lieferservice bietet nun auch das neue Café „Wenn ich mal groß bin“ an. Die gesunden Genusstüten, die immer eine Suppe, eine Bowl und eine süße Kleinigkeit enthalten, wechseln alle zwei Tage und man kann sie sich direkt zuhause vor die Tür stellen lassen.

 

 

 

 

 

Da wir zur sozialen Distanzierung alle umso öfter auf das Fahrrad umsteigen statt öffentliche Verkehrsmittel zu nutzen, muss der Drahtesel natürlich auch in Schuss bleiben. Der Fahrradladen BikeDog hat zwar vorn den Verkaufsbereich geschlossen, aber dennoch ist die Werkstatt geöffnet und ihr könnt hier zusätzlich zu der normalen Terminvereinbarung einen Hol- und Bringservice nutzen. Ebenso ist auch die Werkstatt bei Radsport Bert geöffnet.

Und falls ihr trotz der Restaurantschließungen auf eure Lieblingspizza oder euren Lieblingswein nicht verzichten wollt, empfehlen wir euch zu checken, ob euer Stammlokal auch einen Abhol- oder Lieferservice eingeführt hat. Denn viele Restaurants bieten ihre Speisen und Getränke nun auf diesem Wege an und verbinden das oft mit tollen Sonderaktionen.

 


So gibt es vom Ristorante Totò jetzt unter anderem eine Family Pizza zum Abholen.

Oder die gesamte Karte des Restaurants Zur Dominsel ebenfalls auf Bestellung. Dort ist übrigens auch der Weinhandel weiterhin geöffnet, sodass man sich gern einen edlen Tropfen für das Sofa zuhause mitnehmen kann.

 

 

 

Um kleine Unternehmen zu unterstützen gilt in diesen Zeiten einmal mehr: Kauft nicht beim Onlineriesen ein, sondern #shoplocal! Man kann auch gern Gutscheine für die Zeit nach Corona kaufen oder die Dinge lieber verschieben statt sie gänzlich zu stornieren. Das betrifft die gesamte Dienstleistungsbranche, die ihre Salons, Studios und Läden im Moment geschlossen halten muss sowie zum Beispiel auch das Tourismusgewerbe. So musste die wunderschöne Pension Havelblau zwar vorerst für Gäste schließen, aber wie wäre es mit einem Verwöhnwochenende im Herbst…? Buchen könnt ihr das online.

Und wir persönlich freuen uns wirklich sehr darüber, dass wir weiterhin die Blumen von unserem absoluten Lieblingsblumenladen in der Hauptstraße bekommen können. Der Blumenhandel Zahn muss zwar auch seine Geschäfte schließen, aber ab einem Bestellwert von 30 € bekommt man die schönsten Blumen nachhause gebracht. Und mit einem bunten Frühlingsstrauß auf dem Tisch, lässt sich die Quarantäne doch gleich viel besser aushalten (wirkt super gegen Lagerkoller!).

 

 

 

 

Übrigens geht auch bald die Spargelsaison wieder los. Das Domstiftsgut Mötzow kämpft im Moment auch mit den Einschränkungen der Corona-Krise. Aber dennoch bleibt der Hofladen weiterhin geöffnet und ihr könnt dort saisonales, regionales Obst und Gemüse einkaufen.

 

 

 

 

 

 

Solltet ihr auf weitere Sonderaktionen von Brandenburger Unternehmen aufmerksam machen wollen, nutzt gern die Kommentarfunktion und lasst die entsprechenden Informationen darin. So können wir hier alle Tipps sammeln und uns in diesen schweren Zeiten gegenseitig unterstützen.

Bleibt gesund!

 

(Unbeauftragte unbezahlte Werbung von Herzen!)

 

Smallworld